Modellbau-Kirch
  MPX Mini Fox
 
"

MPX mini-Fox
Status: Verkauft

Ganz frisch, heute am 13.11.07 auf meinem Baubrett gelandet: Der multiplex Fox
Der oder die Fox ist eigendlich ein Wurfgleiter. Ein Freund von mir, hat mich gefragt, ob wir uns 2 bestellen sollen.Ganz klar, dass ich da mitmache.
Die Fox ist eine Messeneuheit 2007, die auf der Messe in Friedrichshafen verkauft wurde.

Der Sinn der Fox ist für mich, in der Halle ein bisschen Spaß mit einem Segler zu haben.
Sie dient von daher dann später als Hallen-Segler, der geschleppt wird.
Um auchmal im Garten Segel-feeling zu haben, baue ich noch einen Haken ein, damit ich ihn flitschen kann.

So sieht er noch frisch und verpackt aus:

Und so zusammengesteckt:

Die Abbildungen zeigen 2Flieger. Der eine ist Karstens Flieger und der andere meiner.
Ich mache für Karsten die Fox fast flugfertig.Leider hat er mir so tonni-Servos in die Hand gedrückt, dass ich befürchte bei ihm nicht unter 60 gr. den Flieger flugfertig  bekommen.
Bei mir liegt das Wunschgewicht bei 50gr.

Meine Komponenten sind:
Servos(2x) : IQ60
Empfänger: GWS 4K
Accu: Lipo 1s1p 359mAh

Die Höhenruderanlenkung wird mithilfe eines Bowdenzugrohres gelöst, dass durch das Innere des Rumpfes geschoben wird.
Die Querruderanlenkungen verlaufen gröstenteils auch im Rumpf.

Der Bau wurde soeben begonnen.
Alle Ruder sind schon ausgeschniten und per UHU-Por Scharnier anscharniert. Das ist sehr leicht und sieht schöner aus, als ein Tesa-Scharnier.


Sieht aus, als hätte man ne Karotte geschält







Die Querruderanlenkungen werden nach oben hin sichtbar.Nach unten wäre zwar schöner gewesen, aber das ist genau die Stelle, an der man die Fox zum Werfen greift.

So, der Bau der Fox wurde heute fast fertig gestellt.
Im Clubheim habe ich die Bowdenzugröhrchen eingesetzt und festgeklebt. Dazu habe ich mit dem Skalpell einen Schlitz außen an die Rumpfwand gesetzt. In diesen Schlitz wurde dann das Bowdenzugröhrchen samt Stahldraht eingeklebt.



Festgeklebt habe ich dieses mit UHU-Por.
Morgen früh werden noch die Ruderhörner und die Servos eingeklebt. Danach wird alles verkabelt, verschönert und geladen.
Hier einige Bilder vom Rumpfausbau:




Ich hab eben noch schnell das Höhenleitwerk von meinem Gecko bebügelt und danach den Fox gehauen. Ich hab ihn nicht nur gehauen, sondern auch seine Innereien ausgerissen. Auf gut Deutsch: Ich hab den gesamten Innenraus ausgehölt bis zur Tragflächenmitte. Jetzt habe ich auch nurnoch ein Querruder. Für dieses hab ich jetzt ein IQ60 zum Einsatz gebracht. Leider geht meine Höhenruderanlenkung etwas schwergängiger und deswegen hab ich dort ein 5gr. Servo zum Einsatz gebracht, da ich sowieso im vorderen Bereich Gewicht benötige.
Nun hab ich sooooviel Platz im Rumpf. Ich kann problemlos mit dem Schwerpunkt spielen.
Naja, Bilder sagen mehr als 1000Worte.






Hab 65 gramm Abfluggewicht. Noch immer 10 gramm drüber, aber es wird.

21.11.07, 15:30 :
Sososo, liebe Fox gemeinde!
Ich hab eben noch ein kleines Telephonat mit Karsten wegen den Servos telefoniert.
Danach konnte ich es nicht lassen, in meinem Garten bei absolutem 0-Wind zu Fox´en.
Was soll ich sagen fragend Ein 2ter kommt sicherlich ins Haus. Das einzigste, was ich ändern muss, ist das Querruder. Ein Querruder für den Garten langt bei weitem nicht. Nochnichtmal bei 150% Ruderauschlag. Ich hab Flugzeiten bis zu 30 Sekunden erreicht, aber dann ist der Garten alle traurig Loops, turns, rollen, alles schon gemacht. Fliegt 1a. Man sollte doch allerdings beachten, dass ein Flugzeug fahrt benötigt. Daher den Schwerpunkt nich allzuweit hinten. Aber auch nicht allzuweit vorne. Ich habe jetzt den optimalen Schwerpunkt ermittelt. Ich denke jeder sollte den für sich optimalen finden, denn es hängt vom Modellgewicht ab. Wenn das Modell jetzt 70 gramm wiegt, kann dies nicht den Schwerpunkt vom 50 grammler benutzen. Versteht ihr, was ich meine?
Am besten stellen wir mal ne Tabelle auf, denn der Fox ist sehr allärgisch fragend (schreibt man das so?) gegen nen alschen Schwerpunkt.
Die Tabelle werde ich dann auch auf meiner HP online stellen, für alle, die mit uns am Fox spaß haben wollen.
Bei mir:
60-65gramm : Schwerpunkt bei ca. 35-37mm hinter der Nasenleiste.

Video kommt irgendwann mal, wenn ich nen Kameramann habe. Die Fox kommt sicherlich auch mit in die Halle.
Ne Stecklandung hab ich auchschon gemacht, waren wohl meine F3J Reflexe nuts dumm Was man sich so alles angewöhnt teufel

Bis denne, gruß Flo winke

Stand: 21.11.07  15:30 Uhr

 
  Seit dem 24.01.07 waren schon 68743 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=