Modellbau-Kirch
  Extremeflight Yak54
 
"

Bau und Erfahrungsbericht:

Status: Flugfertig


--------Extremeflight Yak 54--------


Nun habe ich sie endlich! Meine Extremeflight Yak. Ich war extra 2 Wochen lang einen Ferienjob absolvieren um mir die Yak leisten zu können.
Im Rc-lineforum habe ich immer aufmerksam alle Extremeflight Yak-Verkäufe beobachtet. Doch die meisten waren zu teuer oder es waren schlechte Komponenten verbaut.
Dann sah ich sie. Die rot,blau,gelbe Yak. Diese wollte ich haben. Sie hatte sehr gute Kopontenten verbaut und der Preis war auch sehr fair.
Leider erlitt das Modell einen kleinen Absturz und deswegen war auch einiges kaputt. Aber für mich sind diese kleinigkeiten keine Rede wert und nur ein Arbeitaufwand von 2Tagen.

Hier die Artikelbeschreibung:

Verkaufe Yak 54 E (rot) von Extremflight mit folgenden Komponenten
Motor: Kontronik Kora 15-12
Regler: Hyperion 50A BEC
Servo: 3x HS 65 HB + 1xHS 81 MG (Seite)
Empfänger: Graupner C19
Graupner Prätisionspinner mit APC 14 x 7 E
Arikelbeschreibung Ende!
Diese Komponenten sind sehr hochwertig und ich war mir aber noch nicht ganz sicher, ob ich sie kaufen sollte, denn 240€ sind schon ein haufen Geld, finde ich.
Nach kurzer Absprache mit Sascha Fliegener, beschloss ich das Modell zu kaufen.
Zufälligerweise kam der Verkäufer auch aus dem Saarland. Gisbert organisierte einen Termin und holte die Yak ab, denn er arbeitet in dieser gegend des Saarlandes. Hier nochmal besten dank an Gismo!
Das ist die Geschichte von mir und meiner Yak.

Nun kommen wir zum Bilder-Teil:

Hier das ist meine Frontplatte, die ich aus einer selbst gemachten Kohleplatte ausgefräst habe.



Da viele bei RCN berichtet haben, dass während dem Flug die Kabinenhaube abgeflogen ist, wurde hier trotz den Magneten noch zusätzlich ein Kabinenhaubenverschluss eingeklebt.



Da mich das andauernde ein und ausstöpseln der Servokabel tierisch aufregt, habe ich Stecker an die Fläche gemacht. Somit sind die servos direkt mit dem Empfänger verbunden, wenn ich die Fläche anstecke und anschraube.
Als Stecker dienen Multiplex-Stecker.



Hier ist noch mein Kontronik-kora Antrieb. Sieht sehr schön aus, finde ich, mit der roten Eloxierung.

Hier noch ne kleine Gesamtansicht ohne Crowling, weil diese aushärten muss!

 
  Seit dem 24.01.07 waren schon 68743 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=