Modellbau-Kirch
  Funky Chicken
 

Baubericht: Funky Chicken

Status:Verkauft!

Status: Verkauft! Das Funky Chicken wird von der Firma Graupner hergestellt.Das "Hühnchen"besteht aus Styropor und Sperrholzverstärkungen. Optisch gesehen ist das Funky Chiken ein echter Hammer! Wer hatt schon ein echtes Mohrhuhn gesehen?

Hier ein paar teschnische Daten:
Spannweite ca. 1050mm; Länge ü. a. ca. 715mm; Tragflächeninhalt ca. 17,5dm²
Höhenleitwerksinhalt ca. 3,5dm²; Gesamtflächeninhalt ca. 21dm²
Fluggewicht ca. 570g; Gesamtflächenbelastung ca. 27g/dm²

Ich versuche das Funky Chicken möglichst leicht zu bauen, damit ich beim Moorhuhnwettbewerb gute Chanzen habe

Ich habe das Moorhuhn gerade bekommen und werde morgen mit dem Bau beginnen.
Hier mal ein Photo vom Baukasteninhalt:

ein Bild

So, ich habe mit dem Bau des Moorhuhn angefangen.Die ganzen Nippel, die an den ganzen teilen klebten, die von den Formen des Herstellers stammen, habe ich mit 1000er Schleifpapier sehr zart und mit gefühl weggeschliffen.Unter meine Werkbank habe ich eine Wolldecke untergelegt, damit das Styropor nicht vermackt wird.Das geht bei reinen Styromodellen sehr schnell. Schnell wird Abends im Bett die Bauanleitung durchgelesen und am nächsten Tag nach der Schule wird dann mit dem Bau begonnen.Alles geht sehr flott und das Moorhuhn kann wirklich jeder Anfänger bauen.Ich habe alles mit UHU Por geklebt, weil ich denke , dass das viel leichter ist und trotzdem stabil. Servos und Ruder sind schon fertig.Es muss nurnoch die Tragfläche geschliffen werden.


Der Bau ging weiter.Ich habe die gesamite Tragfläche mit 1000er Schleifpapier geschliffen.An der Nasenleiste befindet sich ein Riesennippel, der sorgfältig weggeschliffen werden muss.
Die Fläche hatt nicht ganz auf den Rumpf gepasst und die Schrauben Haben nicht ins Gewinde gepasst.Ich habe 1-2mm des Rumpfes abgeschnitten.Somit hatt alles auf anhieb gepasst und ich musste nichts nachbearbeiten.
Die ganzen gestanzten Sperrholzteile werden rausgedrückt und verschliffen. Nach dem Schleifen werden die Sperrholzteile rot lackiert.
Ich lackiere das Moorhuhn, wie das echte Moorhuhn.Das heißt, Schnabel wird gelb, der Vogel wird braun, und der "Iro" des Huhns wird rot.

So , nun habe ich einige Bilder vom Huhn gemacht:

ein Bild
Und noch die Schnauze:
ein Bild
So, das Moorhuhn ist fertig!
Jetzt warten wir nur auf schöneres Wetter

ein Bild
ein Bild
Flugbilder vom Moorhuhn gibts in der Galerie!
 
  Seit dem 24.01.07 waren schon 69822 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=