Modellbau-Kirch
  Extra 330
 
"

Baubericht von meiner Extra 330:



Ich habe ja vor ein paar Monaten meine Yak-54 fertig entwickelt. Nun habe ich mit der Entwicklung meiner neuen Extra 330 angefangen.Der erste Prototyp fliegt schon, ich denke aber, dass ich noch etwa 2 bauen muss, bis er endgültig ausgereift ist.In Sachen Flächengeometrie, Schwerpunkt und Rudergröße muss noch experimentiert weden, bis alles so passt, wie es mir gefällt.Hier die ersten Bilder:
Version 1:
ein Bild
ein Bild
ein Bild
ein Bild
ein Bild
ein Bild
ein Bild
ein Bild
ein Bild

Teschnische Daten:
Motor: Pichler Nano 2zellen
Accu: X-cell 480mAh 2Zellen
Regler: Multiplex Multicont BL 17
Empfänger: ACT 4 Kanal
Servos Hr,Sr: IQ 60
Servo Qr: Hs 55

Abfluggewicht: 138gr.
Bislang mein leichtester Slowflyer.Ich plane aber noch Seilanlenkung für Sr und Hr. Die Servokabel werden auch alle durch Lackdraht ersetzt.




Hier hatte der Motor zuviel Schub und als ich beim Torquen Vollgas gegeben habe, ist der Motor rausgerissen

ein Bild

Ich bin schon sehr zufrieden mit den tollen Flugeigenschaften.Sie macht mehr Spaß als meine Yak. Beide Flieger(yak und Extra) haben ihre gewisen Vorlieben und wurden danach konstruiert.
Die Extra hat wieder die berühmten Dreiecke im Rumpf, sodass wenn ich sie zusammenklebe alle perfekt gerade sitzt, ohne ,dass ich ein Lineal benötige damit sie verzugsfrei wird.Der Rumpf ist auf einfachheit konstruiert und besteht aus 2 Teilen. Es ist auch deutlich leichter, denn man spaart das Gewicht des Klebers, wenn man noch mehr Schnittstellen hätte.


Bei Fragen oder Anregungen, einfach ne Mail an mich!

Prototyp 2

Der Prototyp 2 ist nun der Vollkomene.Er hat nun die Flugeigenschaften, die ich erzielen wollte. Ich muss schon sagen, die Extra macht verdammt viel Spaß.Zurzeit fliege ich sie mit 2Zellen und dem Pichler red.

Hier sieht man die aufgemalten Teile:
ein Bild

Nun müssen diese mit dem Skalpell und Stahllineal ausgeschniten werden:
ein Bild

Hier sieht man die komplette Elektronik:
ein Bild

Das hier ist der Pichler red edition speziell für 2 Zellen incl. Regler:
ein Bild

Hier der 2Zellen Lipo mit 480mAh:
ein Bild

Hier ist mein 4-Kanal Empfänger:
ein Bild

Hier ist eines der zwei Höhen und Seitenruderservos.Es sind IQ60 mit 3,3gramm.
ein Bild

Ich habe beim Anzeichnen soviel Platz gespart wie möglich, und nur soviel Depron wurde verschwendet:
ein Bild

Hier sieht man den fertigen Teile-Satz:
ein Bild

Der Bau beginnt mit der Fläche.Als erstes trägt man eine ganz dünne Schicht auf den Kohlefaserflachstab.Danach klebt man diesen an die Fläche mit UHU-Por an.
ein Bild

Damit nichts schief wird habe ich die Fläche mit Blei-gewichten beschwert:
ein Bild

Hier sieht man die schon fertige Fläche mit den fertig anscharnierten Rudern.Das Höhenleitwerk mit bereits anscharniertem Leitwerk ebenfalls.
ein Bild

hier wurde soeben das Zwischenstück von Leitwerk und Fläche verklebt. Die Schnautze ist zum Verkleben vorbereitet.
ein Bild

Hier wurde die obere Hälfte der Seitenansicht schon aufgeklebt.Das Seitenleitwerk wurde schon zur oberen Hälfte anscharniert.
ein Bild

Die Untere Hälfte wurde jetzt angeklebt und das Seitenleitwerk fertig an der unteren Hälfte anscharniert.
ein Bild

Hier sieht man den bereits fertig eingeklebten Pichler nano Red mit einem Kohlefaserstäbchen, dass zur größeren Kraftverteilung dient.
ein Bild

Die Servos werden ebenfalls mit UHU-Por eingeklebt. Bald werde ich wieder eine Seilanlenkung verwenden.
ein Bild

Hier ist der fast fertige Flieger.Es müssen nurnoch die Kabel verlegt werden.
ein Bild

Zum Anlass an die 50 Jahresfeier des Saarlandes:

eine Extra in Special Edition!
ein Bild
ein Bild
ein Bild
ein Bild
ein Bild
ein Bild
ein Bild
Am freitag, dem 17.08.07 werde ich mit diesem Flieger in Saarbrücken, der Hauptstadt des Saarlandes auf einer Bühne fliegen. Unteranderem wird die Show im Fernsehen übertragen.
 
  Seit dem 24.01.07 waren schon 68886 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=